Flohmarkt zum Sennestädter Herbst

Viele haben gefragt, was mit dem Flohmarkt zum Sennestädter Herbst passiert. Eigentlich sollte dieser nicht stattfinden, da ja Trödelmöglichkeiten beim Abendflohmarkt bestehen.

Für alle, die trotzdem einen Stand aufbauen möchten, haben wir nun eine Lösung gefunden. Wie im Vorjahr wird es keinen Vorverkauf geben. Private Händler können sich mit einem Stand von maximal 3 Meter Breite beteiligen. Diese Stände können ausschließlich an der Elbeallee auf den Bürgersteigen und vor geschlossenen Geschäften aufgebaut werden.

Bitte unbedingt beachten:

• Sie sind als Trödler vorübergehend im Fußgängerbereich zu Gast. Die Ladeninhaber haben das Platzrecht vor ihren Geschäften, das unbedingt zu beachten ist.
• ausreichend breite Durchgänge sind immer freizuhalten.
• eine Anfahrt mit Pkw ist zwischen 13 und 19 Uhr nicht gestattet, Pkws dürfen nicht in der gesperrten Zone stehen bleiben! Notfalls wird abgeschleppt!
• hinterlassen Sie keinen Müll!
• die komplette Flohmarktordnung ist hier zum Download hinterlegt. Sie gilt mit dem Standaufbau als angenommen. Zuwiderhandlungen können zum Platzverweis führen.

Das Standgeld beträgt für private Händler 10 € für 3 Meter (Tapeziertisch), Kinderstände zum Verkauf von Spielzeug sind bis 1 m Breite kostenfrei. Das Standgeld wird gegen Aushändigung einer Standkarte bar kassiert.